WissenAktiv WissenWissenWissenAktivWissenAktivWissenAktivWissenAktiv  
Neue Artikel  l  Stichwortsuche  l  Inhalt A-Z  l  Sitemap  l  E-Mail  l  Impressum   
 Seminare
  Seminarthemen und -inhalte
  Termine nach Themen
  Termine nach Datum

 Einzelcoaching
  Lern- und Arbeitstechniken
  Schnell-Lesen
  Diplomarbeit schreiben

 Berufsbezogen studieren
 Studieren mit Kind
 Tipps als Download
  Lern- und Arbeitstechniken
  Schnell-Lesen
  Diplomarbeit schreiben

 Newsletter abonnieren
 Referenten
 Unternehmenskonzept
 AGBs
 Kontakt

Tipps
Lerntechniken und Arbeitstechniken

Kaffee, Koffein und verwandte Stoffe

-

Kaffee und Konzentration:
Ist Kaffee ein Konzentrationskiller?


Natürlich mögen Sie Kaffee – sonst würden Sie diese Datei nicht aufgerufen haben. Dennoch sind Sie vielleicht beunruhigt:

  • Kann Kaffee bzw. Koffein Ihr Lernen beieinträchtigen?
  • Sinken Konzentration und Gedächtnisleistung?
  • Leiden Sie vielleicht an Koffeinismus (Koffeinsucht, Kaffeesucht) ?
  • Wie sieht es aus mit den Verwandten des Koffein in Schwarztee, Kakao und Schokolade ?
  • Gibt es gehirnfreundlichen Kaffeekonsum ? Wenn ja, wie sieht er aus?

Medizinisch hat Koffein die folgenden Wirkungen:

  • Mehr Blut fließt wegen seiner gefäßerweiternden Wirkung zum Gehirn. Die gefäßerweiternde Wirkung führt ebenfalls zu schnellerem Herzschlag.
  • Hoher Koffeinkonsum führt häufig zu Spannungskopfschmerzen, die sich migräneähnlich auf den Körper auswirken. Paradox: Plötzliches Absenken des Koffeins führt allerdings ebenfalls zu Kopfschmerzen.
  • Koffein entleert Ihren Vitamin-B-Speicher bzw. verringert die Aufnahme. Davon ist insbesondere Thiamin (Vitamin B1) betroffen.
  • Gleichzeitige Eisenaufnahme zu Koffein wird vermindert. Deshalb: Wer eisenhaltiges Obst wie Orangen isst, sollte dies nicht beim oder direkt nach dem Kaffeekonsum tun.
  • Weiterhin fördert Koffein die Ausschüttung von Stresshormonen. Die bei wenigen Tassen „anregende“ Wirkung schlägt bei hohem Konsum um, da die ständige Adrenalinausschüttung einen chronischen Stress erzeugt.
  • Koffein wirkt harntreibend.
  • Und: Viele Menschen verspüren eine appetitanregende Wirkung von Kaffee....


Ab welcher Dosis wirkt sich Koffein auf das Gedächtnis aus?

Erstaunlicherweise kann sich der negative Effekt von Koffein schon ab geringen Dosen, d.h., ab etwa drei Tassen aufgebrühtem Kaffee am Tag, auswirken. Dabei ist übrigens der Koffeingehalt von Espresso vergleichsweise geringer ebenso wie der Anteil ungünstiger Begleitstoffe.

Was sind mögliche Symptome bei zuviel Koffein für Ihren Körper?

Körperliche Symptome sind:

  • Harndrang
  • Leichte Erregbarkeit
  • Leicht gerötetes Gesicht
  • Gastrointestinale Beschwerden
  • Schlaflosigkeit
  • Leicht erregte Muskeln
  • Nervosität
  • Gesteigerte Herzfrequenz

Geistige Symptome sind:

  • Leichte Inkohärenz der Sprache, Zusammenhang nicht immer gegeben
  • Innere Unruhe
  • Sinkende Gedächtnisleistung
  • Aufmerksamkeitsstörung

Was sind mögliche Symptome, wenn das Koffein ausgeschieden wird ohne „nachgefüllt“ zu werden?

  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Weiter sinkende Konzentration
  • Weiter sinkende Gedächtnisleistung

Vielleicht trinken Sie gar nicht so viel Kaffee, leiden aber dennoch an zuviel Koffein. Daher stellt sich die Frage, wo Koffein überall bzw. häufig vorkommt? U. a. in

  • Kaffee
  • Schwarzer Tee
  • Schmerzmittel
  • Erkältungsmittel
  • diätunterstützende Mittel (Gewicht abnehmen ist Schwerstarbeit, deren ermüdende Effekte so überdeckt werden)
  • Süßigkeiten
  • Schokoriegel
  • Bonbons
  • Energiegetränke
  • Limonaden

Hier nun 6 Tipps zum gehirnfreundlichen Kaffeekonsum:

  1. Möglichst den Kaffeekonsum auf den Vormittag beschränken
  2. Espresso wirkt weniger schädlich als Filterkaffee
  3. Vorher etwas essen
  4. Wenn zum / nach dem Frühstück, so sollte es ausgewogen sein
  5. Kaffee ohne Zucker genießen
  6. Kaffee pur, aber zumindest ohne zuckerhaltiges Junk-Food (also: Gebäck, Torten und ähnliche Zucker“bomben“ vermeiden)

(Soweit einige Anregungen von einer echten Kaffeeliebhaberin.)

Sie finden hier mehr Informationen zur


Falls Sie sich für weitere Hinweise und Tipps zum Thema Wechselwirkung Kaffee und Lernen interessieren, so senden Sie eine E-Mail an lernletter@wissenaktiv.de.

In die Betreffzeile schreiben Sie bitte

  • Ihren Vornamen und Zunamen sowie
  • die Dateinummer LT999 Kaffee allgemein.
 

 

 
zur Startseite  l  zum Seitenanfang    
Copyright © 2004-2005 WissenAktiv Karin von Schmidt-Pauli. Alle Rechte vorbehalten.